Realisierte
Projekte

Projektbeschrieb:

Neue Segelabenteuer nach der Pensionierung

Aktuelles Projekt · Projektdauer unbestimmt· Projektstart Frühling 2018 

Mea_Requies2.jpg

Die Mea Requies «trockengefallen»

Mea_Requies3.jpg

Anlegen in England

Mea_Requis1_edited.jpg

Entspanntes Segeln auf dem Atlantik

Neue Segelabenteuer nach der Pensionierung

Schon als Kind kam ich durch meinen Vater mit dem Segeln in Berührung. Mit wenig Begeisterung, bis ich das erste Mal mit einer Jolle auf dem See war. Da hat es mir den Ärmel reingenommen. Ich machte den Segelschein und brach 1976 zum ersten Mittelmeertörn auf. Seit 1985  bin ich als Skipper unterwegs.

 

Das Mittelmeer ist schön, aber auch entsprechend überfüllt. Seit langem bevorzuge ich die französische Atlantikküste und die Gegend rund um England. Der raue Charme dieser Gegenden und die Menschen, die dort leben, haben mir es angetan. Auch segeltechnisch bieten die Atlantikküste und der Ärmelkanal mehr Herausforderungen. Schon die Gezeiten mit einem Tidenhub von bis zu 12 Metern verlangen eine minutiöse Planung. Dazu kommen Strömungen, Wind, Wetter, Navigation, Funk und die Sicherheit an Bord.

 

Nach meiner Pensionierung 2017 wurde ich auf der Suche nach meinem «Traumschiff» fündig: Eine 10-jährige, knapp 11 Meter lange Southerly. Das Spezielle an diesem Schiffstyp ist der Schwenkkiel. Ausgefahren geht er 210 cm in die Tiefe, eingefahren liegt er nur 70 cm unter Wasser. Dadurch kann man Häfen, Buchten und Kanäle mit geringer Wassertiefe anfahren, auch das sog. Trockenfallen geht leichter. Ich taufte das Schiff auf den Namen «Mea Requies» auf Deutsch etwa «mein Zufluchtsort».

Retour zur Projektübersicht «Neue Projekte»

Der erste grosse Trip mit der Mea Requies ging «round England», eine der anspruchsvollsten Routen in Europa. Im Gegenuhrzeigersinn hoch nach Inverness, durch den Caledonian Channel und entlang der irischen Küste zurück zum Ausgangsort in Südengland. Der viermonatige Törn hielt einige Herausforderungen für mich und meine wechselnden Crews bereit. In der Downloadbox findest du einen zweiteiligen Vortrag über diesen Törn. 

Nach zwei Jahren mit Törns im Raum England, Normandie, Bretagne, Spanien plane ich für das Jahr 2022 einen Törn von Hendaye (bei der spanischen Grenze) durch die berüchtigte Biskaya nach Portugal. Wenn du dazu Fragen oder Inputs hast, kannst du über die E-Mail-Linkadresse in der Downloadbox mit mir Kontakt aufnehmen. 

Die Download Box enthält

  • Vortrag «Round England» Teil 1

  • Vortrag «Round England» Teil 1

  • Zugang zu Blog

  • Interview am Basler Hafen

  • Plattform-Link zu Projektautor

  • Link zu CCS-Kursen der Regionalgruppe Basel

Für Nicht-Mitglieder:

Freischalten dieses Projektes samt Infos aus der Downloadbox CHF 25

 

Für Mitglieder:

Alle Projekte samt Infos aus der Downloadbox sind automatisch freigeschaltet. Dazu gibt es 6 x jährlich einen Newsletter mit  aktuellen Beiträgen.

Mitglieder bitte zuerst anmelden (Login in Kopfzeile)