Aktuelle
Projekte

Projektbeschrieb:

VeloSolex 

Marc 1979 · Technik/Kultur/Handwerks-Projekt · Projektdauer: unbeschränkt · Start 20??

SolexLager_Entwurf.jpg

Geplant: Solex-Museum mit chronologischer Modellfolge

Solex_Spezialanfertigung_Ents.jpg

VeloSolex-Eigenbau: Dreirad-Ausführung

VeloSolex2_Ent.jpg

Hier Solex-Detail, am liebsten verchromte Lampenpartie. Bitte die korrekte Legende liefern.

VeloSolex – vom Fahrrad mit Hilfsmotor zum Kultobjekt

Nie und nimmer würde man Marc mit einem VeloSolex in Verbindung bringen. Der kräftige Mann ist zu jung, um einer «richtigen» Solex-Generation anzugehören.  In den fünfziger und sechziger Jahren war der Solex ein Alltagsgefährt ohne viel Sex-Appeal. Im Pariser Vorort Courbevoie wurden jährlich bis 200'000 davon produziert und in 55 Staaten exportiert. Der erste VeloSolex in Marcs Leben gehörte der Mutter eines Schulfreundes, seine Bewunderung für das Gefährt hielt sich in Grenzen. Als der junge Mann mit Tüftler-Mentalität später etwas für seine Fitness tun wollte, entschied er sich nicht für eines der eben aufkommenden E-Bikes sondern erinnerte sich an das schwarze Fahrrad mit Hilfsmotor.

 

Heute nennt er über 30 VeloSolexe sein eigen. Er weiss alles über alles über Kubikzahlen und Modellreihen, über Fliehkraftkupplungen und Rollenlager, über Pleiten, Betriebsübernahmen und Produktionsorte in der langen Geschichte des VeloSolex. Besonders angetan hat es ihm die Zeit von 1948 bis 1957, als der VeloSolex in Lizenzproduktion von Hispano-Suiza in Genf gefertigt wurde. Unter anderem über diese Phase hat Marc auch ein Büchlein verfasst, das demnächst neu verlegt wird. Übrigens: Der VeloSolex wird heute in China produziert und heisst aus markenrechtlichen Gründen «Black’n Roll».

Retour zur Projektübersicht «Neue Projekte»

Marc ist kein Restaurierer im strengen Sinn, sondern hat im Laufe der Jahre einige Solexe zu komplett neuen Fahrzeugen umgebaut, darunter eine Dreirad-Ausführung oder ein Hybrid-Modell mit zusätzlichem Elektro-Nabenantrieb im Hinterrad. Auch fährt er mit verstärkten Modellen Rennen, alles mit behördlichem Segen. Da Marc mitten im Berufsleben steht, bleibt ihm nicht unbegrenzt Zeit für seine Leidenschaft. Auch betreibt er sein Hobby nicht nach wirtschaftlichen Grundsätzen.

 

Deshalb ist er zurückhaltend, wenn man seine Solex-Expertise öffentlich macht. Für Silberprojekt-Mitglieder macht er eine Ausnahme: Wenn jemand bereit ist, eine Expertise, Reparatur oder Restaurierung ohne Druck und fixe Termine zu akzeptieren, geht Marc gerne darauf ein. Die Kontaktadresse zu ihm befindet sich in der Downloadbox. 

 

Die Download Box enthält

  • Kontaktdaten zum Projektautor

  • Vorbestellung VeloSolex-Büchlein

  • Link für Clubbeitritt

Für Nicht-Mitglieder:

Freischalten dieses Projektes samt Infos aus der Downloadbox CHF 25

 

Für Mitglieder:

Alle Projekte samt Infos aus der Downloadbox sind automatisch freigeschaltet. Dazu gibt es 6 x jährlich einen Newsletter mit  aktuellen Beiträgen.

Mitglieder bitte zuerst anmelden (Login in Kopfzeile)

 

Keine Produkte